Mist #5

Matsch-Maus
maus katze mansch matsch tot

Das sah ich gestern.
Als ich meine Gedanken schweifen lies, fiel mir direkt eine kleine Anekdote aus meinem kleinen Leben ein….

Ich kann nicht mehr genau sagen wie alt ich damals war. Vielleicht sieben oder acht.
Wir waren mit einer befreundeten Familie wandern, später beim Angeln, schließlich sollte am Abend gegrillt werden.
Es hat mir spaß gemacht zuzusehen, auch wenn ich selbst nicht geangelt habe. Ich hab den Part mit dem töten übernommen.
Mit einem kleinen Holzknüppel, schlug ich den zappelnden Forellen so lange auf den Kopf, bis sie sich nicht mehr rührten. Tot.

Ich meine mich erinnern zu können, dass ich damals so etwas wie Stolz empfand. An was ich mich aber auf jeden Fall noch genau erinnere, waren die angeekelten Blicke der anderen Kinder. Die fanden das damals nicht so cool wie ich.
Anschließend hab ich noch zugesehen wie die Fische ausgenommen wurden. Ganz schön glibberig und nicht so blutig, wie man vermuten könnte.

Später beim Grillen aßen alle vom Fisch. Auch die Kinder, bei denen das morden Ekel ausgelöst hat.
Ich nicht. Fisch hat mir noch nie geschmeckt.

Ein traumatisches Erlebnis war das ganz sicher nicht. Erst jetzt, im Nachhinein betrachtet empfinde ich mein Verhalten als widerwärtig. Die Vorstellung so etwas wiederholen zu müssen lässt mich erschaudern.
Dann lieber www.vegan-wonderland.de J

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email