Pöbelmacker aka Care-O-Bot

Photobucket

Scheiße, egal was meine Kollegen sagen, es gibt einen Unterschied zwischen 18 und 26, die Fitness betreffend. Ja ja, lass mich Arzt, ich bin durch…
Prinzessin Hartz im Hustlervan auf dem Weg in verrauchte Klubs, purer Neid, aber trotzdem: Viel Spaß! Nochmals danke an alle Helfenden, besonders an diejenige, die es geschafft hat, 2 volle (also echt volle) Tage britischen Fäkal- und Pimmelhumor zu „ertragen“! Toller Abend, toll abgemischte Band, die den Geist früher Garagenbands erfasst zu haben scheint. „The Bacchae“ haben mich defintiv mal umgehauen… Spitzen Leute, wahnsinnige Energie und Spielfreude…
Einig war ich mir auch mit ihnen darüber, was einen guten, synapsenwurstenden Song ausmacht:
„It´s about bridging the gaps!“

Der heutige Wehrmutstropfen sind jedoch die „Darvocets“, welche ich mir dann doch besser vorgestellt habe, aber mit Sicherheit nicht ganz schlecht sind…

Und…. Hört euch doch mal folgende Band an. „Useless Children“
Sonic Youth trifft auf Hardcore in Tiefgarage… Find ich sehr knorke.
www.myspace.com/uselesschildren

Bin auf sie gestoßen, als ich auf der Suche nach Videos von „Feedtime“ war, welche ich auch immer wieder wärmstens empfehlen kann…

Na dann…

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

3 Antworten auf „Pöbelmacker aka Care-O-Bot“


  1. 1 neuromo 24. Februar 2010 um 10:40 Uhr

    ab minute 1:30 gehts stark ab!

  2. 2 ackackack 24. Februar 2010 um 12:15 Uhr

    Hab sie jetzt noch herunter“gekauft“… Sind wirklich nicht übel. Der Song zum Video ist fast schon die Ausnahme, ansonsten ziemliches Geballer mit toller, sich ständig überschlagender Stimme obendrauf… Hab gestern die Vicious Circle nicht gefunden. Hast du einen Link? Würde mich dann doch interessieren.

  3. 3 neuromo 26. Februar 2010 um 21:00 Uhr

    nicht circle. cycle!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.