der prokrastinierer:

„ich bin gelähmt. was hab ich nur den ganzen tag gemacht? und gestern? und vorgestern? es ist nicht so schwierig – tausende vollbringen ständig ähnliches. aber ich hasse es, hasse fast alles, besonders mich selbst. wieso werde ich nicht besser? wieso wird es nicht interessanter? was bin ich nur für ein dekadenter bengel! was erlaube ich mir, mich so mieß zu fühlen, obwohl es mir doch offensichtlich blendend geht? meine jämmerliche, würdelose erscheinung manifestiert sich genau in diesen ekelhaften zeilen – nichts als ein weiterer, vor selbstmittleid strotzender ablenkungsversuch … “

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

2 Antworten auf „der prokrastinierer:“


  1. 1 Lyrical Gangster 27. April 2010 um 17:39 Uhr

    Wir sind alle Opfer der Prokrastination. Wir wissen es und es passiert trotzdem nichts. Argh!

  2. 2 Cpt. Schmock 27. April 2010 um 18:40 Uhr

    Ihr Opfer ;-)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.