Archiv für Juni 2010

Symphonie der Langeweile

Einmal wöchentlich beschäftige ich mich für die Dauer eines halben Jahres mit dem wohl signifikantesten, bedeutsamsten und essenziellsten Thema der Welt, nämlich dem “Satzgefüge im Deutschen”. Ihr könnt euch nicht vorstellen mit welchem unglaublichen Stolz mich diese Aufgabe erfüllt. Im Rahmen dessen beschäftige, ähm pardon sollte ich mich eigentlich “integrativer Spitzenstellung”, “generalisierenden Bedingungssätzen” oder “Antecedens-Sätzen” zuwenden. Ich kann euch sagen: Hierbei handelt es sich um ein 90-minütiges Vergnügen der unvergleichlichen Art, ein Feuerwerk der linguistischen Genüsse, ein kaum zu beschreibender Adrenalinkick! Und was soll ich sagen, diese einmalige Symphonie der Langeweile, in welcher Sekunden zu Stunden, Minuten zu Tagen und Stunden zu Wochen werden, entwickelt sich immer mehr zu einem Lebenszeit verzehrenden Monster. Verzweifelt versuche ich die Zeit zu verkürzen indem ich die Karos meines Blocks einfärbe, den Spliss in meinen Haaren suche und obendrein in eine Todesstarre ähnliche Position verfalle. Und natürlich bietet es sich auch an einmal den Blick über die hier versammelte Runde schweifen zu lassen. Hier zeigt sich nun die zukünftige akademische Elite in ihrer ganzen herrlichen Pracht und Vielfalt: (mehr…)

dieser typ hat mal was zu sagen

Die neue Friedensbewegung Tübet

Was sich neckt das liebt sich

Zu intensive Beschäftigung mit deutschem Battlerap in Kombination mit Alkohol evozierten neulich folgenden komatösen (Wach-) Traum bei mir: (mehr…)

warum spielt nicht jeder drummer so?


weil alle andern loser sind.

Das Wetter ist nicht echt, wirklich…

Photobucket

Vielmehr glaube ich wir sind Teil eines psychologischen Experimentes (mehr…)

neue scheiben

hier ein par nutzlose kommentare zu einigen scheiben die ich mir in der letzten zeit besorgt habe: (mehr…)

This is Sniffing Glue – Fuck You

Das schießt bei solchen Shows durch meinen Kopf: (mehr…)

Enters: The geek behind the man…


(mehr…)

johnny zweifel

bild

foto von hier.

Polizeiwillkür für Kinder

Eben ging ich an einer Werbung für asiatische Fertigsuppen vorbei die mit den „3 Chinesen mit dem Kontrabass“ versehen war. Und wie mir das Lied – in Verbindung mit den Erlebnissen beim New Direction Festival, wo jeder der nach Punk aussah, selbst auf offener Straße, kontrolliert wurde – so durch den Kopf ging, fiel mir auf welch Normalität die Polizeiwillkür in diesem Lied hat.

Da sitzen 3 Ausländer auf der Straße und die Polizei muss natürlich erstmal schaun was da los ist. Der Teil mit der Ausweiskontrolle wird ja heutzutage nicht mitgesungen ;-)

Gern dürfen jetzt Leute sagen dass ich da zuviel in den Text hinein interpretiere, aber es ist einfach so bezeichnend für die hiesige Polizei.

Schon echt auch wichtig

schlaue leute haben morgen frei und fahrn heut abend hier hin:

DIY Hardcore Punk Festival

3 days of mixed music, party, politics, veg. food, workshops, sports, camping, hang out and hangover…

new direction diy festival punk crust action music party workshop vegan
(mehr…)

Der erste Lacher des Tages…

…heute ausgelöst von diesem hier:

gefunden auf einer Pizzaschachtel…

Gefangen im Kettenkarussell, zu erschöpft um noch zu kotzen.

Die Nase in jüngst entsendete (oder eher althergebrachte) all-öffentliche Zeitgeistfürze zu halten, ist ausgesprochen unerquicklich. Es stinkt gerade ganz furchtbar reaktionär überall. (mehr…)

Ja, schade irgendwie…

Photobucket
Rip Off Records gehört wohl wirklich der Vergangenheit an… (mehr…)

Happy Kadaver oder Husten, Schnupfen, Heiterkeit…

Rotz, die Befreiung aus der Tristesse des Alltags…

(mehr…)

CUTTING CLASS (2008-2010)

Traurig aber wahr. Eine der Bands mit der ich die wahrscheinlich verrückteste Aftershowparty EVER gefeiert habe, löst sich auf. Genaue Gründe gibt’s nicht, aber sie zu kennen würde jetzt auch nichts an der Tatsache ändern. Schade schade … war ne super Band, aber das bewahrt sie dann wohl auch vor dem Absturz.

Gewisse Platten stellen sie auch bald online, da sie keinen Merch mehr haben. Wenn ich dran denke, poste ich’s hier.

Übrigens bedanken sie sich bei den Leuten die ihre Show im Epple möglich gemacht haben! (mehr…)

johnny zweifel

es gibt so tage, da wäre ich lieber im schlaf an meiner kotze erstickt als aufzuwachen. montag war so einer. an der heidenheimer ausfahrt nimmt das elend seinen lauf. entgegen aller bisherigen erfahrungen und erwartungen, hält direkt das sechste auto an. beim einsteigen fällt mein blick auf ein hochglanzpornomagazin, welches vom mitte fünfzig bis sechzigjährigen fahrer peinlich berührt entfernt wird. (mehr…)

Deutschtümelei!

Krieg!

Und dass ihr richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht…

(mehr…)