Archiv für Juli 2010

Nicht schön, aber Ratte…

Photobucket

www.myspace.com/trubbelgbg
www.myspace.com/theratsnyc
www.myspace.com/thebarbacans

johnny zweifel

annette groth, die nützliche idiotin

donnerstag, zwanzig uhr, schlatterhaus, tübingen. „es salbadert annette groth“¹. wie wir einleitend von einem jungen mann erfahren, soll sich der vortrag mit dem überfall (im laufe des abends meist massaker genannt) auf die free gaza flotte befassen, welche in internationalen gewässern gekapert wurde, wobei circa neun mitglieder (sic!) erschossen wurden. dabei habe es keinerlei gewaltausübung von seiten der ..ähm.. flotte gegeben.
er verstummt, annette drückt auf play: (mehr…)

johnny zweifel

gemischtes doppel

stahlkelle
stahlkelle

kahlstelle
kahlstelle

Die Welt ist eine Scheibe…

(mehr…)

Früher war alles…besser?

Irgendwie hat krank sein früher mehr Spaß gemacht. Ich liege hier so vor mich hin, alles riecht nach Tigersalbe. Die Augen sind, unterstützt vom latenten Brand, auf Halbmast, irgendwie grummelt der Bauch. Aufstehen fühlt sich blöd an, aber der Hals krazt und faucht nach Tee, der Gute mit den sechs Kräutern. Ich habe alles versucht, das volle Programm. Still vor mich hin jammern, das Gesicht immer ein bisschen verzogen, sodass ein Paar Falten die Nase zieren, lesen, einfachmalsodaliegenundannichtsdenken, und dann die gute alte Flimmerkiste, die mir unzählige mehr oder weniger gerechtfertigten Daheim verbrachten Schultage mit wundervollem, befriedigenden Stumpfsinn gefüllt hat. Irgendwie will es nicht mehr funktionieren. Ich kann nicht mehr aufspringen auf den Beklopptenzug. Ich kann es nicht mehr schlucken, dass der neue Power Juicer so leise ist, dass man nicht glaubt, dass er an ist. Ich kann es nicht mehr schlucken, dass das Problem der aufgemalten Augenbrauen eines selbsternannten Models, das es jetzt auch auf der anderen Seite des großen Teiches versuchen will…man möchte sagen durchstarten…mit einer wenn auch nicht übermäßigen, doch an den Tag gelegten Ernsthaftigkeit behandelt werden. Kann es nicht mehr schlucken dass sich Belanglosigkeiten auf Belanglosigkeiten häufen, niemand räumt den Haufen weg.
Gerade musste ich niesen und gleichzeitig husten. Jemand hat mir mal erzählt dass man dann explodiert. Ist aber nicht passiert.

R.I.P. Herr Weberknecht

Eimertypen

Seit Wochen hab ich Angst davor, im Schlaf einen dicken Haufen Wollmäuse zu fressen.
Ich habe den Punkt erreicht an dem ich weiß, dass es besser ist gar nicht erst anzufangen mit der Saubermacherei, denn das würde länger dauern, als ich es einsehe Zeit darauf zu verschwenden.
(mehr…)

Hihi

Grad gefunden auf http://mobaction.blogsport.de/

Die schönste Punkband der Welt

da geht einem doch das Herz auf! Der Rest verwirrt mich irgendwie…

Pfff…

Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Männer hat bei ihrer Ankunft keine Zeit für ihre crappy Fans:

(…)
„Das ist schon schade“, sagt ein Mitarbeiter im Blaumann. Mit seiner Kehrmaschine hatte er vor Landung der Riesenmaschine „extra die Position gereinigt“. In den Händen hält er eine kleine Digitalkamera, um ein Bild von dem Doppeldecker-Airbus samt der Spieler zu knipsen. Seine Hoffnung ist vergebens. Er habe jedes Deutschland-Match gesehen, stöhnt er. Dass die Jungs jetzt eine öffentliche Feier ablehnten, verstehe er nicht. „Sie spielen in der Mannschaft nicht für sich, sondern für Deutschland.„(…)

Quelle: web.de

skandal! teuflischer zufall oder geschmacklose dreistigkeit?

flyer (mehr…)

kastanienbraun?

wenn man diesem internet glauben kann, (mehr…)

johnny zweifel

ein schild und toitsche reaktionen

gemeinsam feiern? wohl eher alleine schlecht verlieren. alles kam mehr oder weniger so wie erwartet. die typen von denen ständig behauptet wird, dass ich die irgendwie auch wäre fliegen raus und für die kartoffeln bricht die welt zusammen. das führte nun leider nicht zum einsamen in den schlaf schluchzen, vielmehr musste frust abgelassen werden. das machen die deutschen traditionell an denen, die nicht deutsch sind oder es zumindest nicht sein sollten.
so geschehen bei einer kleinen schar von menschen, die es sich nicht nehmen lassen wollten den spanischen sieg über team otto anständig zu feiern. teil der feierei war dieses schild.


(mehr…)

Da is was hängen geblieben…

Johnny Cash (* 26. Februar 1932 als J. R. Cash in Kingsland, Arkansas, USA; † 12. September 2003 in Nashville, Tennessee, USA) einer der einflussreichsten US-amerikanischen Country-Sänger und -Songschreiber. (mehr…)

johnny zweifel

flyer

Was man nicht alles …

… für Quatsch über Tübingen im Internet findet:

johnny zweifel

he, wieviel bier ist das?!

kadaver

3.7.minus apes? (mehr…)

das schönste fahrrad der welt.

viva duro (mehr…)