johnny zweifel

wollte mir eigentlich nur ein tutorial zur boss rc30 loopstation anschauen. hab auch eins gefunden, aber was für eins!
erstens wurde mir endlich erklärt, dass man die kiste mit dem kabel anmacht, zweitens hat der kerl ein fake-englisch drauf das noch viel geiler ist als das der derby dolls sängerin (haha) und drittens ist er d a s talent des jahres.

unbedingt die inneneinrichtung unter die lupe nehmen.
wer erkennt um was für ein tier es sich handelt, hat gewonnen.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

7 Antworten auf „johnny zweifel“


  1. 1 Pöbelmacker 15. Dezember 2011 um 9:01 Uhr

    der Typ reizt die Möglichkeiten dieser Maschine ja mal komplett aus…

  2. 2 nelehmophon 15. Dezember 2011 um 14:05 Uhr

    ich weiß gar nicht was du willst? der gute mann hat nicht nur die beste zeit seines lebens mit dieser loopstation – nein er beherrscht sie auch noch tadellos und lässt jeden an seinem wissen teilhaben. außerdem – seien wir doch nicht unfair die derby dolls sängerin kann mit dem fakeenglisch sehr wohl mithalten – der hat ja wohl eher in ihr einen meister gefunden!

  3. 3 nelehmophon 15. Dezember 2011 um 14:08 Uhr

    handelt es sich bei dem tier um ein känguru?

  4. 4 johnny zweifel 15. Dezember 2011 um 14:16 Uhr

    ich feier den auch ganz im ernst. wie der an dem synthi ausflippt, affengeil! pure passion, i like. nichtsdestotrotz glaube ich nicht ans känguruh ich denke das bewegt sich eher so in die gattung hörnchen hinein.

  5. 5 neuromo 15. Dezember 2011 um 14:30 Uhr

    kein plan was genau bei ihm abgeht, aber es muss rocken wie die hölle!! geiler typ wenns darum geht auf die relität zu scheißen und sich sein zeug einfach so hin zu definieren wie er will, respekt!!

  6. 6 nelehmophon 15. Dezember 2011 um 14:34 Uhr

    also eins weiß ich aber sicher – ein nacktmull is es nicht!

  7. 7 Pöff 16. Dezember 2011 um 13:24 Uhr

    ich hab auch gesagt es sei ein Känguru, jedoch weisen die Pinselohren auf eine Hörnchenart hin.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.