Alter, Dummheit Hat System

Schieres Kotzen und kaltes Grausen will mich überfallen, wenn ich der Kartoffel der deutschen Vice online folge. „Die deutsche Musikszene ist ganz wunderbar“ wird da verlautbart, ein musikbezogenes Wir-Gefühl heraufbeschworen. Böse Erinnerungen an die WM und seine nationalistischen Auswüchse werden wach…



…, lassen mich schaudern ob der Entwickung die gerade hierzulande auszumachen ist. Und was bitteschön ist denn toll an der deutschen Musikszene? Der qualitative Output kann es nicht sein. Oder ist es etwa das immerwährende, zermürbende gegenseitige Ärschelecken und Eiergeschaukele auf den lokalen Szenhocketen oder die Unfähigkeit über den AZ-konformen musikalischen Tellerrand zu blicken? Mal wieder so richtig stolz sein dürfen, auf deutschen Punk??? Ernsthaft? Selbst die paar wenigen Bands, die im Untergrund mehr oder weniger herausstechen, sind (schlechte) Kopien dessen, was in den Staaten, England, Schweden, Frankreich und und und längst geschah, ohne jemandem persönlich auf den Schlips treten zu wollen. Und wer immer noch behauptet Kraftwerk wären die Erfinder der elektronichen Musik gewesen, kann von mir persönlich auf die Fresse haben.
Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht, schwebt als ewige Denkblase über der teutschen Musikwelt. Von Experimentierfreudigkeit und Offenheit keine Spur. Biedermaiern ist der Schick der Reichen und Schönen. Die Abschottungspolitik der Deutschen schlägt sich auch in der Musikwelt nieder. Angst vor Allem, was nicht versteh- oder kontrollierbar ist. Lieber auf der sicheren Seite sein und fressen, was vorgekaut wurde. JA DEUTSCHE MUSIKWELT, DU BIST SCHON WIEDER WER UND ZWAR DER, DER DU SCHON IMMER WARST…


View on YouTube

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

1 Antwort auf „Alter, Dummheit Hat System“


  1. 1 neuromo 30. Dezember 2014 um 11:41 Uhr

    .

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.