Raus! Völlig…

Nur, weil ich die Platte nun zu meinen eigenen zählen darf, und weil mir arg langweilig ist, schreibe ich nochmal über diese
Band, also über Anti-Sex aus Mexiko-City und weil ich der Meinung bin, dass die defintiv mehr Aufmerksamkeit verdient hätten.
„Charmanter Di·let·tan·tịs·mus“ liest man ja immer wieder mal gerne, wenn irgendwelche Rumpelkapellen rezensiert werden.

Das könnte man auch hier schreiben, aber was diese Band tut, klingt einfach viel zu angepisst um so betitelt zu werden.
Das schreddert so unfassbar gefährlich und „ehrlich“ aus den Boxen und scheint mir genau deswegen der Extrakt zu sein, was guten Punkrock ausmacht.
Einfach mal stinksauer sein, die Verstärker bis zum Zerglühen und völligen Hörsturz aufdrehen.
Auch finde ich es immer wieder schön zu hören, wenn mehrere Einflüsse in einem Sound rauszuhören sind, so könnte man „Muerte“,
das dritte Stück auf der Platte als eine andere Sicht auf den „Planet of the apes“ der „Mummies“ betrachten.
Das riecht so dermaßen nach Keller-Konzert, nach Schweiß an der Decke, nach starkem Gras und geht live bestimmt ab wie Sau.
Wer auch eine haben mag, kann sich vertrauensvoll an den
Erste Theke
– Dealer wenden…

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

0 Antworten auf „Raus! Völlig…“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

Du musst dich anmelden, um einen Kommentar zu schreiben.

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× acht = sechzehn